Geschäftsbericht 2009:                                                        

Im Jahr 2009 erhielt das Gemeinde-Bürgerkomitee für Entwicklungszusammenarbeit Steinhagen Spenden in Höhe von ca. 40.000,00 €. Insgesamt wurden für 292 Geldspenden Zuwendungsbestätigungen ausgestellt.
Die höchste Geldspende betrug 6.000,00 €.

Darüber hinaus erhielt das Gemeinde-Bürgerkomitee viele Sachspenden. Zum Beispiel erhielten wir zahlreiche noch funktionierende Handys, aussortierte Brillengestelle, ein Hinweisschild für das Projekt Mother of Mercy Centre in Nairobi, OP-Lampen, einen OP-Tisch, OP-Material, Tragen und Matratzen. Zudem wurde unser Informationsblatt kostenlos gedruckt.

Zu erwähnen sind an dieser Stelle aber auch unsere vielen Kleinspender, die unsere Projekte beispielsweise anlässlich des Heidefestes mit Beträgen ab 1,00 € unterstützen.

Ferner hatte das Gemeinde-Bürgerkomitee sonstige Einnahmen in Höhe von ca. 17.000,00 €.

Insgesamt konnten die einzelnen Projekte im Jahr 2009 mit einem Betrag in Höhe von ca. 63.000,00 € und darüber hinaus mit einigen Sachspenden gefördert werden.

Die örtlichen Printmedien berichteten kontinuierlich über unsere Aktivitäten und trugen dadurch dazu bei, dass unsere Arbeit im Gedächtnis der Menschen in Steinhagen blieb.

Allen Spendern und Spenderinnen, Unterstützern, Schulen, Firmen und Netzwerkpartnern sagen wir deshalb

DANKE !!!

Holger Twistel
Geschäftsführer

Die ordnungsgemäße Verbuchung und die Nachweise über die Verwendung der Spenden wurden geprüft und für sachgemäß und richtig befunden.

Heike Kunter
Steinhagen, am 19. Februar 2010

zurück