Dieter Halle

verheiratet, 3 Kinder

Beruf: Pensionär

Tel.: 05204-3678

Email schreiben

deshalb ist mir das Bürgerkomitee so wichtig:

Als kleine NGO (nicht-staatliche Organisation) leisten wir nachweisbare, konkrete und effektive Hilfe in Afrika:

Wir unterstützen direkt und nachhaltig überschaubare Entwicklungsprojekte, die wir persönlich vor Ort kennen gelernt haben und zu deren Leitern und Familien wir seit Jahren Kontakte pflegen.

Wir arbeiten ehrenamtlich, es entstehen also keine Personalkosten. Für die sehr geringen Verwaltungskosten bekommen wir von der Gemeinde Steinhagen einen kleinen Etat. Wird er überschritten, tragen die Mitglieder den Rest aus eigener Tasche.
Damit können wir unseren Spendern versichern, dass jeder gespendete Euro vor Ort ankommt. Wir zeigen in Wort und Bild den Weg der Spende auf und was sie in Afrika bewirkt hat.

Das Ziel: Wir wollen Menschen in Afrika durch Schulbesuch und Berufsausbildung in die Lage versetzen, sich selbst zu helfen und ein würdigeres Leben zu führen. Wir wollen die medizinischen Bedingungen verbessern und den Menschen in der Landwirtschaft helfen, damit sie sich selbst versorgen können.

das sollten Sie außerdem wissen:

Am 19.6.2009 bin ich zusammen mit meiner Frau Renate nach 24jähriger Zugehörigkeit zum "Gemeinde-Bürgerkomitee" aus der aktiven Mitarbeit ausgeschieden. Den Kontakt mit den Projektleitern werde ich weiterhin pflegen. Meine Frau und ich werden die Entwicklung der Projekte mit Interesse und Herz verfolgen und - wenn gewünscht - die Arbeit des Bürgerkomitees nach Kräften unterstützen.
 

diese Projekte sind Renate und mir besonders wichtig:

" Haus Steinhagen" im Westphalian Children's Village in Oyoko/Ghana
In 6 Kinderdorfhäusern wohnen Eltern mit eigenen und Waisenkindern.

36 Kindern aus dem Kinderdorf besuchten durch finanzielle Hilfe ihrer Paten aus Steinhagen und Umgebung die "Adventist-Preparatory-School" in Effiduasi. Im Schuljahr 2017 stehen noch 6 Kinder vor dem Abitur. Andere Kinder sind auf der Universität oder in einer Ausbildung. Die ersten haben diese bereits abgeschlossen und sind in ihrem Beruf erfolgreich.

Neben dem Kinderdorf entstand die "Steinhagen-Woerden-Augenklinik". Patientenpatenschaften ermöglichen die Behandlung und die Operation von vielen mittellosen Patienten.

 

zurück